Komplex-Homöopathie

Die Zusammensetzung der Komplex-Präparate ist wie in der Einzelhomöopathie das Ergebnis praktischer Beobachtungen und jahrelanger Erfahrung = Erfahrungsheilkunde.

Der Vorteil daran ist, dass sie nach dem Beschwerdebild eingesetzt werden und ein breites Band von Beschwerden abdecken können, ohne den oft schwierigen und sehr zeitaufwendigen Weg des geeigneten homöopathischen Einzelmittels zu gehen.

Lehrsatz nach Bürgi: 2 Substanzen, welche dasselbe Krankheitssymptom beseitigen, addieren sich in ihren Wirkungen, wenn sie die gleichen Angriffspunkte haben. Sie potenzieren sich in ihren Wirkungen, wenn sie verschiedene Angriffspunkte haben.