Schwedentrunk® Elixier

Traditionelles pflanzliches Arzneimittel

Zusammensetzung:

100 ml Flüssigkeit enthalten (arzneilich wirksamer Bestandteil):

Schwedentrunk Elixier
Gegenanzeigen:
Im Folgenden wird beschrieben, wann Sie Schwedentrunk® Elixier nicht oder nur nach sorgfältiger Prüfung durch Ihren Arzt anwenden dürfen. Dies gilt auch, wenn diese Angaben früher einmal bei Ihnen zutrafen.
Wann dürfen sie Schwedentrunk® Elixier nicht anwenden?
Schwedentrunk® Elixier darf nicht angewendet werden bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren.
Schwedentrunk® Elixier darf außerdem bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Zimt, Perubalsam, einen anderen der wirksamen Bestandteile oder bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der sonstigen Bestandteile nicht angewendet werden.
Dieses Arzneimittel ist wegen des Gehalts an Sorbitol ungeeignet für Personen mit der selten vorkommenden Fructose-Unverträglichkeit (hereditäre Fructoseintoleranz).
Wann dürfen Sie Schwedentrunk® Elixier erst nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden? Wenden Sie bei Gallensteinleiden Schwedentrunk® Elixier nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt an.
Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:

Dieses Arzneimittel enthält 15 Vol.-% Alkohol. Bei Beachtung der Dosierungsanleitung werden bei jeder Einnahme bis zu 1,2 g Alkohol zugeführt. Ein gesundheitliches Risiko besteht u.a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Hirngeschädigten. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeinträchtigt oder verstärkt werden.

Zur Anwendung von Schwedentrunk® Elixier bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen

vor. Schwedentrunk® Elixier sollte deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht

angewendet werden.

Wegen fehlender Untersuchungen sollte Schwedentrunk® Elixier nicht während der

Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden.

Nicht über 25°C aufbewahren.

Dosierung, Art und Dauer der Anwendung:

Wieviel und wie oft sollten Sie Schwedentrunk® Elixier einnehmen?

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: 3-mal täglich vor dem Essen 10 ml mit dem beiliegenden Messbecher einnehmen.

Bitte beachten Sie den Hinweis unter Anwendungsgebiete.

10 ml enthalten 0,0056 g Sorbitol, 0,0014 g Fructose entsprechend.

Wie lange sollten Sie Schwedentrunk® Elixier einnehmen?

Die Dauer der Anwendung dieses Arzneimittels ist nicht prinzipiell begrenzt, beachten Sie

jedoch bitte die Angaben unter Anwendungsgebiete.

Nebenwirkungen:

Arzneimittel können neben den erwünschten Hauptwirkungen auch unerwünschte

Wirkungen, sogenannte Nebenwirkungen, haben.

Bei empfindlichen Personen können Überempfindlichkeitsreaktionen des Gastrointestinaltraktes (z.B. Übelkeit, Magenbeschwerden und Blähungen) sowie Kopfschmerzen auftreten.

In diesen Fällen sollte das Arzneimittel abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden.

Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Für die Dauer der Anwendung von Schwedentrunk® Elixier sollte auf längere Sonnenbäder

oder intensive UV-Bestrahlung verzichtet werden, da Zubereitungen aus der Angelikawurzel die Haut lichtempfindlicher machen können.

Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels:
Das Verfallsdatum dieser Packung ist auf der Faltschachtel und dem Etikett aufgedruckt.
Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum.
Nach Anbruch der Flasche ist Schwedentrunk® Elixier drei Monate haltbar.
Anwendungsgebiete:
Traditionell angewendet zur Unterstützung der Verdauungsfunktion.
Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. Beim
Auftreten von Krankheitszeichen, wie z.B. Bauchschmerzen, Gelbsucht, altbierfarbenem Urin
oder Fieber, sollte ein Arzt aufgesucht werden.